Kathedrale von Valencia

Die Kathedrale von Valencia ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt und Aufbewahrungsort für eine der wichtigsten Reliquien der katholischen Kirche. In einer Seitenkapelle der Kirche befindet sich der Heilige Kelch des Letzten Abendmahls, der angeblich von Apostel Petrus nach Rom gebracht worden sein soll. Während der Christenverfolgung im 3. Jahrhundert gelangte der Kelch nach Spanien und später in die Hände des Königs von Aragón, der den Kelch in der Kathedrale von Valencia aufbewahren ließ. Die Bauarbeiten an der gotischen Kathedrale begannen im 13. Jahrhundert und dauerten bis zum 15. Jahrhundert. Beim Bau der Kathedrale wurden bei späteren Erweiterungs – und Umbauarbeiten Stilelemente der Renaissance und des Barock verwendet. Die Westfassade wird dabei zu den wichtigsten Werken des spanischen Barock gezählt. Im spanischen Bürgerkriegs wurde Valencia zwei Jahre lang von den Nationalisten belagert und beschossen, wobei auch die Kathedrale stark beschädigt wurde.
Google Map offizielle Homepage (mehrsprachig)
Vielen Dank! gefällt mir (0)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*