Ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang

Im September 2016 wurde im Gebäudekomplex der ehemaligen Nazi-Eliteschule „Ordensburg Vogelsang“ das neue Forum Vogelsang rund um den Adlerhof als Ausstellungs- und Bildungszentrum eröffnet. Dazu gehören zwei neue große Ausstellungsbereiche, die 2000 m² große Ausstellung „Wildnis(t)räume“, die der Natur im Nationalpark gewidmet ist und eine flächenmäßig etwas kleinere Ausstellung, die sich unter dem Titel „Bestimmung: Herrenmensch“ mit der Geschichte und den Folgen der nationalsozialistischen Ausbildungsstätte beschäftigt. Ein neues großes Selbstbedienungs-Restaurant mit einem wunderbaren Panorama Ausblick auf die Urftalsperre gehört ebenso zum Forum. Schon etwas länger befindet sich in einem der Kameradschaftshäuser ein Museum des Roten Kreuzes, das zu den größten Museen dieser Art in Europa zählt. Die Anlage zwischen Gemünd und Einruhr gilt als das einzig erhaltene „Landschaftsdenkmal“ aus der Zeit des Nationalsozialismus. Die heute noch vorhandenen Gebäude wurden zwischen 1934 und 1939 als Schulungsstätte für den Nachwuchs des NSDAP-Führungskaders errichtet. Ursprünglich war die Anlage weitaus größer geplant, zu Beginn des Krieges wurden die Bauarbeiten jedoch eingestellt und die Elite-Schule für Parteifunktionäre geschlossen. Die Bauwerke wurden während des Krieges von der Wehrmacht als Kaserne und das Gelände als Truppenübungsplatz verwendet. Nach dem Krieg übernahm die britische Militärverwaltung das gesamte Areal. Zwischen 1950 und 2005 wurde Camp Vogelsang von der belgischen Armee militärisch genutzt. Seit dem 1. Januar 2006 ist die Anlage im Zentrum des Nationalparks Eifel wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Im Besucherzentrum finden regelmäßig Führungen statt, man sollte auch öfters einen Blick in den Terminkalender der IP Vogelsang werfen, da in den nicht genutzten Bereichen zusätzliche Wechselausstellungen geplant sind. (Link wie immer am Ende der Fotostrecke).
NS-Ordensburg Vogelsang Google Map offizielle Homepage Internationaler Platz Vogelsang
Vielen Dank! gefällt mir (2)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*